Falllösung Strafrecht

Hier kannst du alle Fragen zum Strafrecht mündlich (alter Studienplan) sowie zu Strafrecht schriftlich (neuer Studienplan) stellen. Welche PÜ sind empfehlenswert? Nach welchen Büchern soll ich mich vorbereiten?
Antworten
jusenni
Frischfleisch
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 19:04

Falllösung Strafrecht

Beitrag von jusenni » Sonntag 30. Oktober 2016, 19:05

Hallo! Ich habe hier folgenden Sachverhalt und wäre über eine Lösung sehr dankbar!
"X spricht auf dem Straßenstrich die Prostituierte P an. Beide geraten jedoch in Streit. Zuletzt stößt X die P mit Wucht nach hinten, ohne sie allerdings verletzen zu wollen. Unglücklicherweise fällt P mit dem Kopf so gegen einen Fahrradständer, dass sie eine lebensgefährliche Kopfwunde erleidet und bewusstlos liegen bleibt. X sieht die schwere Verletzung, hält sie aber nicht für lebensgefährlich. Da er - wegen seines illegalen Aufenthalts in Österreich - eine Abschiebung befürchtet, verlässt er möglichst rasch den Ort des Geschehens. Als nach ca. 10 Minuten Y zufällig vorbeikommt, sieht er P regungslos am Boden liegen. Da er keinen Puls und keine Atmung wahrnimmt, hält er P für tot. Um sich Unannehmlichkeiten zu ersparen, entfernt sich auch er. Nach zwei Stunden wird P tot aufgefunden. Hätte X oder Y die Rettung verständigt, wäre das Leben der P zu retten gewesen. Beurteilen Sie bitte die Strafbarkeit von X und Y."

Benutzeravatar
Yalta_Fan
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Falllösung Strafrecht

Beitrag von Yalta_Fan » Montag 6. Februar 2017, 16:44

Ich finde den Fall ziemlich eindeutig gestellt... hab nur gerade keine Zeit für die Lösung :D
>>Wenn man viel hineinzustecken hat, so hat ein Tag hundert Taschen.<<
Friedrich Nietzsche

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast